Frank Büssing

Frank Büssing wurde in Düsseldorf geboren und ließ sich, nachdem er 1978 erste Theaterluft als Statist am Düsseldorfer Schauspielhaus geschnuppert hatte, von 1979 bis 1982
an der Otto-Falckenberg-Schule in München zum Schauspieler ausbilden.
Zahlreiche Engagements führen ihn u.a. nach Bielefeld, Oberhausen, Koblenz, an das Staatstheater Kassel, das Schauspiel Bonn, das Theater Freiburg, das Schauspielhaus Zürich, das Berliner Ensemble, an die Ruhrfestspiele in Recklinghausen und von 1986 bis 1988 wieder zurück in seine Heimatstadt Düsseldorf, an das Düsseldorfer Schauspielhaus.
An der Vlaamse Opera in Antwerpen spielte er in einer internationalen Produktion mit großem Erfolg den Bassa Selim in Mozarts „Entführung aus dem Serail“.

Vor der Kamera stand Frank Büssing bei diversen Film- und Fernsehproduktionen – u.a. in „Tatort“, „Derrick“, „Wilsberg“ und vielen anderen mehr.
Zahlreiche szenische Lesungen ergänzen sein Schaffensspektrum, die sich viel mit dem Thema Wasser und Schwimmen, seiner großen Leidenschaft, beschäftigen. So entstand auch sein erstes Kinderbuch, das die Geschichte von „Emil“ erzählt, der Schwimmen lernt.

www.filmmakers.de/frank-buessing