Sebastian Smulders

Bereits vor Beginn seines Musical-Studiums an der Berliner Universität der Künste sicherte sich Sebastian Smulders den 1. Preis in der Sparte Musical im nordrheinwestfälischen Landesfinale von „Jugend musiziert“. Er übernahm als Cover die Rollen von Moritz und Melchior in der deutschsprachigen Erstaufführung von „Frühlingserwachen“ im Wiener Ronacher, wo er im Anschluss auch als Alfred in „Tanz der Vampire“ auf der Bühne stand. Am Salzburger Landestheater spielte er die Rolle des Rolf Gruber in der erfolgreichen Inszenierung von „The Sound of music“.

Es folgten Engagements u.a. für „Hairspray“ im Zeltpalast Merzig oder „Joseph and the amazing technicolour dreamcoat“ und „Sunset Boulevard“ bei den Freilichtspielen Tecklenburg sowie „Mozart! Das Musical“ in Dusiburg und Shanghai. Er spielte Rocky in „The Rocky Horror Show“ am Theater Magdeburg sowie Riff in „West Side Story“ in der Inszenierung der Vereinigten Bühnen Bozen.

Zuletzt war Sebastian als Renfield in „Dracula“ am Landestheater Detmold und als Tunny in der deutschsprachigen Erstaufführung von „American Idiot“ in Frankfurt zu sehen. Auf der Bühne des K2 ist er außerdem ab 12. April 2019 in „Mamma Macchiato“ zu erleben.

www.sebastian-smulders.de