Markus Frank

Markus Frank wurde 1972 in Bad Kreuznach geboren. Nach dem Abitur studierte er von 1996 bis 2000 Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Sein erstes Engagement führte ihn ans Staatstheater Darmstadt, wo er zwei Jahre festes Ensemblemitglied war.

Seit 2002 arbeitet Markus Frank als freier Schauspieler u.a. am Staatstheater Kassel, am Schauspiel Leipzig, am Theater Oberhausen, an den Kammerspiele Hamburg, dem Stadttheater Bremerhaven, den Bühnen Köln und am Kammertheater Karlsruhe in der Produktion "Rain Man", an der Seite von Richy Müller. Ausgezeichnet wurde er für seine Rolle in dem Stück "Wir bleiben in der Nähe", welches er gemeinsam mit Regisseurin Tanja Richter aus der Romanvorlage für die Bühne adaptierte, für die beste darstellerische Leistung sowie den Publikumspreis im Rahmen des Stuttgarter Theaterpreis 2007. 2011 wurde die Inszenierung "Verbrennungen", in der Markus Frank die Rolle des Simon verkörperte, mit dem Inthega Preis ausgezeichnet.

Durch seine Film- und Fernsehrollen beim ZDF wie z.B. "Traumschiff", "Wege zum Glück", "Unser Charly" oder SOKO Wismar ist er einem breiten Publikum bekannt.